Startseite - Sitemap - Hilfe - Impressum

Stellenausschreibungen

Beim Amt Föhr-Amrum (ca. 10.700 Einwohner/innen) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

der Leiterin / des Leiters

des Bau- und Planungsamtes

in einem unbefristeten Vollzeit-Arbeitsverhältnis neu zu besetzen. Der Dienstort ist in Wyk auf Föhr. Das Amt Föhr-Amrum verwaltet zwei stark vom Tourismus geprägte Inseln mit der Stadt Wyk auf Föhr, elf Gemeinden auf der Insel Föhr und drei Gemeinden auf der Insel Amrum. Die Belange des Tourismus führen zu besonderen Aufgabenstellungen für die Gemeinden. In der Stadt Wyk auf Föhr, die zugleich Hauptdienstsitz des Amtes Föhr-Amrum ist, befinden sich alle weiterführenden Schulen. Auf die besonderen Bedingungen des Lebens auf einer Insel wird hingewiesen.

Der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber obliegt die verantwortliche Leitung des Bau- und Planungsamtes, welches sich in die Bereiche Bautechnik (Liegenschaftswesen / Hochbau sowie Tief- und Straßenbau) und Bauleitplanung / Baugenehmigungen gliedert.

Zum Bau- und Planungsamt gehören acht Beschäftigte in den Bereichen Bauverwaltung, Hoch- und Tiefbau, Stadtplanung sowie die Hausmeisterei mit insgesamt ca. 20 Beschäftigten.

Aufgabenschwerpunkte sind:

• die kaufmännische und fachliche Koordination und Steuerung der zu bearbeitenden Projekte in Abstimmung mit internen Vorgesetzten, Nutzern und anderen Sachgebieten

• Übernahme der Verantwortung für die wirtschaftliche und technische Planung sowie Umsetzung bei Neu-, Um- und Erweiterungsbauten, Modernisierungen, Sanierungen und Instandhaltungen

• Erstellung und Abschluss von Architekten- und Ingenieurverträgen gemäß HOAI

• vollständige Abwicklung von Ausschreibungsverfahren gemäß der VOB

• Fachliche Betreuung bei der Vergabe von Architektenleistungen gemäß der Verordnung über die Vergabe öffentlicher Aufträge (VgV)

• Verantwortliche Abwicklung von Bauvorhaben als Projektingenieur/in, Bauherrenvertretung gegenüber an der Planung fachlich Beteiligter

• Planung und Unterhaltung von gemeindlichen Straßen, Wegen und Plätzen in allen Leistungsphasen der HOAI und der Umsetzung gemäß VOB

• Genehmigungs- und Abnahmeverfahren bei Angelegenheiten der Ver- und Entsorgung (Elektro, Gas, Wasser, Fernwärme, Telekom)

• Bau, Unterhaltung und Erneuerung der Ortsentwässerungen

• Mitwirkung bei Hochwasser- und Küstenschutzmaßnahmen

• Technische Mitwirkung bei der Aufstellung von Bauleitplänen mit anschließender Realisierung (Erschließung)

• Beratung und Betreuung politischer Gremien

Einstellungsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches (Fach-) Hochschulstudium der Fachrichtung Bauingenieurwesen im Verkehrswesen und Tiefbau (Bachelor, Master, Diplom) oder eine vergleichbare Qualifikation mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Bereichen Planung, Durchführung und Steuerung von Baumaßnahmen oder der Besitz der Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2/1. Alternativ ist auch der Nachweis der Angestelltenprüfung II mit mehrjähriger Erfahrung im Bauamtsbereich oder einem entsprechenden Fachbereich einer Kommunalverwaltung möglich.

Verwaltungserfahrung sowie allgemeine und bauamtsspezifische EDV-Kenntnisse in der Anwendung von MS-Office sowie in GIS-(Barthauer), CAD-(Nemetschek) und Ausschreibungsprogrammen (California) sind wünschenswert.

Gesucht wird ein/e engagierte/r, verantwortungsbewusste/r und belastbare/r Mitarbeiter/in, die/der über eine selbständige Arbeitsweise, Organisationsgeschick sowie über die Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit verfügt. Vorausgesetzt werden weiterhin Verhandlungsgeschick sowie ein wirtschaftliches und kostenbewusstes Handeln. Ausgeprägte analytische Fähigkeiten, unternehmerisches Denken sowie eine hohe Eigeninitiative sind ebenso erforderlich wie Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen. Erfahrung in der Mitarbeiterführung ist von Vorteil. Die kooperative Zusammenarbeit mit dem Ehrenamt sowie mit den kommunalen Gremien und die Bereitschaft zum Sitzungsdienst nach Dienstschluss werden vorausgesetzt.

Wünschenswert wäre der Besitz eines Führerscheins der Klasse B (früher 3).

Geboten wird eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeit. Die Eingruppierung erfolgt nach den besoldungs- bzw. tarifrechtlichen Bestimmungen und ist bis zur Besoldungsgruppe A 12 SHBesG bzw. der Entgeltgruppe 11 TVöD, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen, vorgesehen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen oder Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Fragen zum Aufgabenbereich steht Ihnen Frau Zemke (Tel. 04681 5004-813) gerne zur Verfügung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte in einem Umschlag mit der Aufschrift „Bewerbung" bis zum 24. Februar 2018 an das Amt Föhr-Amrum, Die Amtsdirektorin, Hafenstraße 23, 25938 Wyk auf Föhr.

zum Seitenanfang  


© 2017 by Amt Föhr-Amrum

letzte Aktualisierung dieser Seite: 25.01.2018